Berufsunfähigkeitsversicherung Test

Berufsunfähigkeitsversicherung Test und Vergleich 2014

Stiftung Warentest testet regelmäßig die Berufsunfähigkeitsversicherungen. In der Finanztest Ausgabe von Stiftung Warentest finden die Leser dann die Testsieger zur BU Versicherung. Diese Testergebnisse sind auch online direkt bei test.de erhältlich, jedoch gegen ein kleines Entgeld. Wer seine Arbeitskraft absichern möchte, für den bieten die Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleiche und Tests von Stiftung Warentest eine gute Orientierung. Man sollte sich jedoch nicht nur auf die Testsieger der Berufsunfähigkeitsversicherung verlassen, sondern die Versicherung seinen eigenen Bedürfnissen anpassen. Sollte sollten folgende Punkte bei der Berufsunfähigkeitsversicherung nicht fehlen:

  1. Berufsunfähigkeitsversicherung bis zur Rente (67. Lebensjahr)
  2. Abstrakte Verweisung ausgeschlossen
  3. Mind. 2/3 des aktuellen Nettoeinkommens (Rest wird durch Erwerbminderungsrente abgedeckt)

Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich 2014

Berufsunfähigkeitsversicherung Test

Berufsunfähiger Mann hatte keine Arbeitsabsicherung – Bildquelle: HappyAlex @ fotolia.com

Wer die BU Versicherungen miteinander vergleichen will, sollte nicht nur die Berufsunfähigkeitsversicherung Testergebnisse heranziehen. Die Musterkunden von Stiftung Warentest entsprechen nur selten den eigenen Gegebenheiten. So sind unabhängige BU Vergleich mit einem Experten sehr ratsam, da dieser die für sie beste Berufsunfähigkeitsversicherung finden kann und nicht anbieterabhängig arbeitet. Der BU Vergleich dauert meistens nur 60 Minuten, da der Experte im Vorfeld alle BU relevanten Daten vorher schon verarbeitet. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung lohnt sich besonders in jungen Jahren, da hier die BU Beiträge noch niedrig sind und die Arbeitsabsicherung somit günstig zu haben ist.

Bildquelle: HappyAlex @ fotolia.com

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist für jeden der von seiner Arbeitskraft lebt heute ein muss. Sinkende gesetzliche Renten und die Gefahren und Risiken im Berufsleben sind Faktoren, die ein Arbeitnehmer heute nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte. Berufsunfähigkeit nicht zu versichern kann man heute fast als Leichtsinn sehen. Kunden und Verbraucher sind jedoch oft verunsichert, welche BU Versicherung heute den besten Schutz und die größten Leistungen erbringen. Genau so verhält es sich mit den undurchsichtigen monatlichen Prämien die ein Arbeitnehmer zu entrichten hat. Genau der, der von seiner Arbeitskraft lebt, braucht diesen Schutz beim Ereignisfall der Berufsunfähigkeit. Beim Vertragsabschluss ist deshalb schon darauf zu achten, dass die Bedingungen stimmen und der Betroffene dann auch wirklich die vereinbarte Rente bekommt. Es gibt viele Testergebnisse von einigen Instituten und der Presse, wie zum Beispiel Stiftung Warentest, Ökotest und Focus money, die sich eingehend mit dieser Art des Versicherungsschutzes beschäftigt haben. Es lassen sich bei diesen Test Parallelen erkennen, die immer die teure Prämie der Versicherer bei ähnlichen Leistungen im Auge haben. Auf einige Dinge sollte man deshalb besonders achten.

Die besten BU Ergebnisse für ein Modellbeispiel

Der Vergleich der Berufsunfähigkeitsversicherung bei gleicher Leistung einer zu erwartenden Rente von 1.500,– Euro zeigt in einem Modellbeispiel eines 40 zig jährigen Indsutriemechaniker, das sich hier Prämienunterschiede von 128,72 Euro vom preiswertesten Anbieter der DBV Winterthur, zum teuersten der ersten 20 der IDUNA Leben. Dabei ergibt sich eine jährliche Ersparnis von 1.544,64 Euro vom preiswertesten Anbieter zum teuersten. Hier nun die ersten 20 Anbieter von 75 getesteten Unternehmen die von Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money unter die Lupe genommen wurden:

Platz – Gesellschaft – mtl. Prämie – Rentenhöhe

  1. DBV-Winterthur 108,76 Euro 1.500 Euro
  2. Generali 114,49 Euro 1.500 Euro
  3. LV von 1871 118,42 Euro 1.500 Euro
  4. Continentale 120,08 Euro 1.500 Euro
  5. Swiss Life 126,14 Euro 1.500 Euro
  6. Nürnberger 129,77 Euro 1.500 Euro
  7. Deutscher Ring 130,20 Euro 1.500 Euro
  8. Dialog 130,93 Euro 1.500 Euro
  9. Hanse-Merkur 132,49 Euro 1.500 Euro
  10. Bayern Versicherung 139,53 Euro 1.500 Euro
  11. Alte Leipziger 143,43 Euro 1.500 Euro
  12. Württembergische 147,69 Euro 1.500 Euro
  13. Stuttgarter 157,83 Euro 1.500 Euro
  14. Zürich Dt. Herold 167,16 Euro 1.500 Euro
  15. HDI-Gerling 189,12 Euro 1.500 Euro
  16. WWK 197,29 Euro 1.500 Euro
  17. ERGO 201,95 Euro 1.500 Euro
  18. Volkswohl-Bund 209,26 Euro 1.500 Euro
  19. Allianz 214,34 Euro 1.500 Euro
  20. IDUNA Leben 237,48 Euro 1.500 Euro

Die Institute und die Presse kommen bei ihren Recherchen und dem Test, bei einem zu versichernden Angestellten im öffentlichen Dienst der Akademiker ist, noch zu interessanteren Ergebnissen. Beim getesteten Modellbeispiel ist der zu Versichernde 30 Jahre alt, der Renteneintritt beim 65 zigsten Lebensjahr und die zu erwartende Rentenhöhe bleibt gleich bei 1.500 Euro. Hier unterscheidet sich die monatliche Prämie vom preiswertesten Anbieter der LV von 1871 zum teuersten der ersten 20 der ERGO Versicherung um 37,67 Euro, das sind annähernd 50 % Preisunterschied. Hier die Ergebnisse bei denen man jährlich 452,04 Euro sparen kann.

Platz  Gesellschaft – mtl. Prämie – Rentenhöhe

  1. LV von 1871 46,49 Euro 1.500 Euro
  2. Hanse-Merkur 48,09 Euro 1.500 Euro
  3. IDUNA Leben 48,52 Euro 1.500 Euro
  4. WWK 48,55 Euro 1.500 Euro
  5. Volkswohl-Bund 51,69 Euro 1.500 Euro
  6. DBV-Winterthur 53,19 Euro 1.500 Euro
  7. Nürnberger 53,41 Euro 1.500 Euro
  8. HDI-Gerling 54,18 Euro 1.500 Euro
  9. Swiss Life 55,97 Euro 1.500 Euro
  10. Continentale 56,95 Euro 1.500 Euro
  11. Alte Leipziger 57,85 Euro 1.500 Euro
  12. Stuttgarter 58,88 Euro 1.500 Euro
  13. Zürich Dt. Herold 59,40 Euro 1.500 Euro
  14. Württembergische 62,39 Euro 1.500 Euro
  15. Generali 64,87 Euro 1.500 Euro
  16. Dialog 65,88 Euro 1.500 Euro
  17. Deutscher Ring 66,12 Euro 1.500 Euro
  18. Allianz 66,68 Euro 1.500 Euro
  19. Bayern Versicherung 70,22 Euro 1.500 Euro
  20. ERGO 84,16 Euro 1.500 Euro

Berufsunfähigkeitsversicherung ist an sich sehr teuer

Je mehr Risiko gemessen an der Berufsgruppe zu versichern ist, desto teurer ist eine solche Berufsunfähigkeitsversicherung. Im Vergleich der Tests ergibt sich, dass viele Arbeitnehmer sich von vornherein diese Versicherung erst gar nicht leisten können. Jedoch ist es subjektiv so, dass viele Arbeitnehmer doch noch mit einigem Überlegen ein sehr gutes Angebot bekommen könnten. Es gibt Möglichkeiten um den objektiven monatlichen Beitrag zu senken. Kunden haben dabei verschiedene Möglichkeiten um diesen Berufsunfähigkeitsschutz eventuell noch bezahlbar zu machen. Das geht auch ohne große Leistungseinbußen.

BU Versicherung: Bezahlbar mit dem Faktor “reduzierte Rente”

Bei der Senkung der Prämie und der Möglichkeit doch noch ein bezahlbares Angebot zu erreichen ist die vereinbarte Rentenhöhe der Faktor der die Möglichkeit eröffnet. Man sollte prüfen ob man die Rentenhöhe nicht geringfügig vermindert, damit man trotzdem einen Schutz bekommt. Aus den Modellbeispiele die in den Tests gezeigt werden, ergibt sich ein praktisches Musterbeispiel, reduziert man die vereinbarte Rentenleistung um 300 ,– Euro bei einer BU Rente von 1.500,– Euro. Das Beispiel bezieht sich auf einen Modellkunden der Industriemechaniker ist und mit dieser Reduzierung 164,– Euro im Jahr bei der Prämie sparen kann. Dies ist das Beispiel bei einem der günstigsten Versicherer der DBV Winterthur. Einige Versicherer wie die LV 1871 und die Generali liegen bei dieser Vereinbarung fast gleichauf. Das Fazit ist, die Test zeigen wie man geschickt vorgeht um einen bezahlbaren und sicheren BU Schutz erhält. Ein sehr relevanter Punkt der bei der Entscheidung hilft und auch gleichzeitig ein sehr wichtiger Punkt ist, ist die Nachversicherungsgarantie. Diese Nachversicherungsgarantie ist bei einigen Anbietern ausgeschlossen, oder erst gar nicht Bestandteil des Vertrages. Diese Garantie erlaubt es später auf die Zukunft gerichtet den Versicherungsvertrag ohne Gesundheitsprüfung aufzustocken. Unter Beachtung dieser Kriterien ist bequem sich den notwendigen Schutz der BU Versicherung aus den Testergebnissen herauszusuchen.

Quellen:
http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=99761&bernr=21

http://www.berufsunfähigkeitsversicherung-testsieger.de

http://www.test.de/Berufsunfaehigkeitsversicherung-75-Angebote-im-Test-4555796-0/
http://www.lvz-online.de/ratgeber/finanzen/beste-berufsunfaehigkeitsversicherung-test-der-stiftung-warentest-mit-4-testsiegern/r-finanzen-a-214443.html